Sloganblock

Ökologisch und fair

„[…] 26 Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich. Sie sollen
herrschen über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die
ganze Erde und über alle Kriechtiere auf dem Land. 27 Gott schuf also den Menschen als sein
Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie. 28 Gott segnete sie
und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und vermehrt euch, bevölkert die Erde, unter-
werft sie euch und herrscht über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels und
über alle Tiere, die sich auf dem Land regen. 29 Dann sprach Gott: Hiermit übergebe ich
euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhalti-
gen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen. 30 Allen Tieren des Feldes, allen Vögeln
des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt, was Lebensatem in sich hat, gebe ich
alle grünen Pflanzen zur Nahrung. So geschah es.31 Gott sah alles an, was er gemacht hatte:
Es war sehr gut. Es wurde Abend und es wurde Morgen: der sechste Tag.“ (Gen 1, 29-31)

Mit diesen Worten endet das erste Kapitel im Buch Genesis. Gott übergibt uns Menschen die Verantwortung über seine Schöpfung. Wenn wir uns als Bund der Deutschen Katholischen Jugend dem Thema Ökologie widmen, übernehmen wir  die uns übertragene Verantwortung für die Schöpfung.

„Wir kommen jedoch nicht umher anzuerkennen, dass ein wirklich ökologischer Ansatz sich
immer in einen sozialen Ansatz verwandelt, der die Gerechtigkeit in die Umweltdiskussion
aufnehmen muss, um die Klage der Armen ebenso zu hören wie die Klage der Erde.“ (Papst
Franziskus, Laudato Si 49)

Für uns geht ein fairer Umgang mit ökologischen Ressourcen mit einem fairen Umgang mit menschlichen Ressourcen einher. Ziel ist es, die gottgegebene Würde des Menschen zu bewahren und ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Gerade wir jungen Menschen haben die Möglichkeit, die Zukunft unserer Welt nachhaltig zu gestalten. Wir bieten Kindern und Jugendlichen einen Raum, in dem sie sich zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten entwickeln können. Dazu gehört es auch, ihnen ein Bewusstsein für faires und ökologisches Handeln zu vermitteln.

Wir haben als Mitglied im BDKJ-Diözesanverband Osnabrück in der Diözesanversammlung im Jahr 2016 dem Antrag zur Entwicklung des Konzeptes „Fairer Jugendverband“ zugestimmt und dieses am 26. Oktober 2017 bei unserer Regionalversammlung einstimmig verabschiedet. Dieses soll einen Anreiz zum praktischen Handeln bieten und dazu verpflichten, dass faire und ökologische Kriterien geachtet werden.

Hier findet ihr Tipps zum praktischen Handeln für den Alltag und die Jugendarbeit:

CodeCheck – Eine App, die User darin unterstützt, gesunde und nachhaltige Kaufentscheidungen treffen zu können.

„Eine-Welt-Aktion“ Bremen e.V. – Die „Eine-Welt-Aktion“ Bremen e.V. (EWA) ist der Zusammenschluss von Weltläden, kirchlichen Eine-Welt-Gruppen und Einzelpersonen, die fair gehandelte Waren verkaufen.

Faire Ferienfreizeiten – Ein Heft, welches vom BDKJ NRW e.V. Landesstelle herausgegeben wurde. Hier findet ihr praktische Tipps für nachhaltige Freizeiten mit Aktionsideen, fairen Rezepte, fairen Produkte usw.

Faire und ökologische Produkte – Fairtrade, GEPA, Mehr Grün

Fair-in-Bremen – Eine Homepage, welche im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung von Engagement Global gefördert wird. Hier findet ihr Einzelhändler in Bremen, welche faire Produkte im Sortiment haben.

Fairtrade Kurzfilme – Mit den „Mein Fairtrade Abenteuer“-Kurzfilmen auf der Webseite von Fairtrade Deutschland, könnt ihr das Thema Fairtrade einfach in eure Gruppenstunde bringen!

Fairtrade-Siegel – Das Fairtrade-Siegel steht für fair angebaute und gehandelte Produkte. Hier findet ihr die Siegel für faire Kleidung.

Handlungstipps im Beschluss2_Fairer_Jugendverband ab Seite 2.

Jugend handelt fair – Auf dieser Homepage findet ihr nachhaltige Tipps für die Jugendarbeit beispielsweise für Gruppenstunden, zu Produkten, Aktionsideen usw.

Kritischer Konsum – Eine Homepage, welche vom Bundesvorstand des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) herausgegeben wird. Hier findet ihr Tipps wie wir mit unserem Konsumverhalten verantwortungsvoller umgehen können.

Memo – Hier könnt ihr für Gruppenstunden, Ferienfreizeiten oder Aktionen euer Bastelmaterial, Schreibwaren, Bürobedarf, Büromöbel und Bürotechnik ökologisch und fair einkaufen.

NABU-Siegel-Check – Der NABU-Siegel-Check zeigt, ob Lebensmittel ökologisch empfehlenswert sind oder eher nicht.

Ökoligischer Fußabdruck – Auf der Homepage von Brot für die Welt kannst du deinen ökologischen Fußabdruck ermitteln.

Regionale und saisonale Rezepte – Hier findet ihr eine Sammlung von regionalen und saisonalen (Gruppen-)Rezepten und eine Übersicht über regionales und saisonales Gemüse und Obst.

Upcycling Basteltipps – Auf der Seite von GEOlino findet ihr viele upcycling Basteltipps.

Utopia – Eine Homepage, die helfen soll einfach nachhaltiger zu leben: Hier gibt es Inspiration und Ideen, praktische Tipps und unabhängige Kaufberatung sowie eine Community mit vielen Gruppen, in denen du diskutieren kannst. Hier dreht sich dabei alles um Nachhaltigkeit in Bereichen wie Ernährung, Haushalt und Wohnen oder Naturkosmetik,  nachhaltige Mode, grünere Technik, Upcycling, umweltfreundlichen Verkehr und Mitfahrgelegenheiten.

Übersicht über Bio-Siegel – Auf der Homepage www.kritischerkonsum.de findet ihr eine Übersicht über die Bio-Siegel.

 

Kommentarfunktion abgeschaltet.